Startseite --- Anmeldung --- Newsletter --- Kontakt

Projekttage mit Übernachtung

 

Unsere Projekte werden immer über einen Zeitraum von 24 Stunden geplant, so dass eine Nacht zwischen den zwei Projekteinheiten liegt. Die Kinder bekommen meist 4 Projekte zur Auswahl, zwischen denen sie sich entscheiden müssen. In diesem Projekt bleiben die Kinder dann in Kleingruppen zusammen. Die Projektauswahl wechselt von Jahr zu Jahr und ist abhängig von den Interessen und Fähigkeiten der Teamer. Das "Bauer Hörnchen" - Projekt ist allerdings fester Bestandteil unseres Angebotes seit Bestehen der Kinderfreizeit...

Da es "Bauer Hörnchen" leider nicht mehr gibt, suchen wir derzeit nach einer Alternative...

Die "Beach-Bar", die wir bei einer Radtour 2018 entdeckten, könnte diese Alternative sein...

Das erste und oft begehrteste Projekt, ist eine Radtour durch die Eifel mit Übernachtung bei Bauer Hörnchen (Leider musste Bauer Hörnchen seinen Hof aufgeben. Wir suchen nach einer Alternative!).

 

An diesem Projekt können ausschließlich Kinder mit eigenem, verkehrssicherem Fahrrad teilnehmen.

 

Außerdem müssen alle Kinder vor Tourbeginn eine Fahrradprüfung in Sachen Ausdauer bestehen.

 

Unser Ziel war jedes Jahr der Bauernhof von Bauer Hörnchen in einem Nachbarort.

 

Hier gab es eine große Wiese, auf der die Kinder mit den Teamern immer sehr gerne nach einem Lagerfeuerabend übernachteten.

 

Diesen Heuboden, in dem wir früher bei arg kalten Nächten übernachten konnten, gibt es leider nicht mehr.

Eine Alternative zum Schlafen unter freiem Himmel haben wir daher leider nicht mehr, aber mit einem guten Schlafsack und etwas zusammengerückt "überleben" wir auch die Nacht bei 8C.

 

Am nächsten Morgen tritt man den Heimweg mit kleinen Zwischenstopps an...


 

Es gibt auch fast jedes Jahr ein Kunstprojekt.

Hier stellen die Kinder gerade eigene Bilderrahmen her.

 

Auch eine Freizeitleinwand kann nicht schaden.

Die Kinder haben in Farbe getunkte Gegenstände an die Leinwand geworfen und so ein Kunstwerk daraus gestaltet.

 

Auch venezianische Masken wurden schon gebastelt.

Diese sind ein schönes Andenken, da die Kinder die Masken mit nach Hause nehmen durften.

 

Hier wurden Skulpturen aus Draht und Pappmaschee gestaltet.

Sie waren jedoch nicht ganz einfach herzustellen.

 

...Man nehme etwas Draht und forme es... (hört sich leicht an... ist es aber nicht!)

 

 

 

...Man beklebe alles mit Zeitungs-Schnipseln

 

 

 

...anschließend wird alles bunt bemalt...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eine Vernissage ist eine angemessene Würdigung der geleisteten Arbeit...

 

 

Eine weitere Gruppe stellte eine exklusive Freizeitzeitung mit Informationen, Geschichten, Comics und Interviews der Teamer und Kinder her.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Zeitung war ein voller Erfolg...

 

 

 

Oft gibt es eine Kochgruppe, die für das Abendessen der Projektgruppen sorgt.

Hier gab es ein leckeres Buffet zum Abendessen.

 

 

 

Seit 2012 gibt es auch eine Fußgängergruppe, die den Weg zu Bauer Hörnchen mit Karte und Kompass auf sich nimmt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Startseite --- Anmeldung --- Newsletter --- Kontakt